Bedienungsanleitung UlangoTV: Installation

aktualisiert 2019-02-05:  Download von neuen Versionen mit UlangoTV selbst!! – s.u.

Voraussetzungen
Das Gerät muss mit dem Android Betriebssystem ausgestattet sein.
Version >= 4.2.2

Auch das Derivat Amazon Fire wird unterstützt. Ebenso Android TV Systeme wie Sony Bravia oder Phillips und natürlich auch Nvidia Shield.

Vorbereitungen:
1. Deinstalliere gegebenenfalls noch vorhandene ältere Version der App vor der Installation
2. Lasse in den Einstellungen das Laden von unbekannten Quellen zu
3. Registriere dich auf ulango.tv mit email und passwort oder per Facebook oder Google Login.

Download aus dem Google Play Store:   Derzeit gibt es nur die freie Version UlangoTV Free IPTV im Play Store. Installation dieser Version auf Android TV per Play Store ist derzeit nicht möglich.

Download für alle anderen Versionen und Geräte: Wenn Du die Premium Plus Version UlangoTV EPG-IPTV laden möchtest, oder wenn Du auf einem Amazon Fire TV oder einem Android TV installieren möchtest, musst Du dies von unserer Website ulango.tv machen. Die Verfahren dazu sind leicht unterschiedlich je nach Gerät, die URL aber immer dieselbe:

UlangoTV Free IPTV: http://ulango.tv/uploads/free.apk
UlangoTV+ EPG-IPTV: http://ulango.tv/uploads/plus.apk

Auf SmartPhones, Tablets und Android Boxen ist in der Regel ein Browser, z.B. Chrome, verfügbar.  In dem kann eine der obigen URLs einfach für einen Download eingegeben werden. Im Anschluss an den Download wird gefragt, ob installiert werden soll.  Grundsätzlich gilt, dass Versionen mit gleichem Namen und anderer Version vorher deinstalliert werden müssen.

In allen anderen Fällen ist das Herunterladen mit der Downloader App (von AFTVnews.com) am einfachsten. Laden diese Hilfsanwendung aus dem Google Play Store herunter (suche nach ‚downloader aftv‚) wenn du Android TV nutzt oder aus dem Amazon Store, wenn du dich auf einem Fire TV Stick oder einer Box befindest (https://www.amazon.de/AFTVnews-com-Downloader/dp/B01N0BP507)

Verknüpfung zwischen Gerät, App und deinem ulango.tv Account
!! update: Siehe  auch Benutzerhandbuch UlangoTV: Geräte und Account
Wenn die App UlangoTV gestartet wird, wird zunächst eine Berechtigungsprüfung durchgeführt. Grundlage ist dabei eine eindeutige gerätespezifische Kennung (MAC).  Diese wird in der Regel automatisch erfasst, wenn sich das Gerät und der für die Anmeldung benutzte Browser im gleichen Netz befinden (LAN/WLAN hinter gemeinsamem Router)
Wenn das Gerät mit seiner MAC noch nicht bekannt ist, dann wird geprüft, ob derzeit ein Account angemeldet ist mit derselben externen IP-Adresse wie das neue Gerät. Wenn das der Fall ist, dann wird das Gerät automatisch mit dem Account verbunden.

In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass sich das Gerät in einem anderen Netz befindet. In den Fällen kann die Zuordnung über eine 4-stellige Nummer gemacht werden, die auf der Startseite in der App oben zu sehen ist, und die in der Device Page im Account auf der Website eingetragen werden muss.

Es ist wichtig zu wissen, dass die App kompatibel sein muss mit dem verwendeten Dienst:  UlangoTV+ EPG-IPTV für Premium Plus und UlangoTV Free IPTV für die freie Version.

Download mit UlangoTV Free

Ab Version 4.1.31 (f) verfügt UlangoTV über eine integrierte Download-Funktion. Du findest es in der Menüleiste links: Einstellungen -> Updates.
Dort findest du die aktuell laufende Version und Links zu den wichtigsten Versionen. Es gibt beim Installieren immer zwei Phasen – Herunterladen und das eigentliche Installieren.
Der Download erfolgt in den emulierten SD-Karten-Ordner „Downloader„.
Nach dem Download versucht die App, es dem Installer zu übergeben. Dies erfordert einige Privilegien, die nicht in jedem Fall erteilt werden können. Ab Android 8.0 kann es Probleme geben. Du wirst nach zusätzlichen Berechtigungen gefragt, oder du erhältst die Meldung „Beim Parsen des Pakets ist ein Problem aufgetreten“. Mache dir keine Sorgen – das Paket ist in Ordnung.

Die Installation von heruntergeladenen Paketen kann mit Apps erfolgen, die dazu berechtigt sind. Beispiele sind der ES Datei Explorer oder die Downloader App (von AFTVnews.com). Verwende diese App, um zum lokalen Speicherordner Downloader zu navigieren. Dort findest du die heruntergeladene Datei mit dem Namen {version}.apk. Einfach öffnen, um das UlangoTV-Paket zu installieren und zu öffnen!

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Installieren von Apps auf dem Fire TV ohne Amazon App Store

Aktualisiert am 22.6.18 (einfachster Download mit der Downloader App) – G.Ullrich

Das Problem

Immer wieder kommt es vor, dass man gern eine App oder auch eine bestimmte neuere Version einer App, die nicht über den Amazon App Store erhältlich ist, gern auf seinem Fire TV hätte.  Das ist im Prinzip möglich durch ein sog. SideLoad, wenn auch nicht ganz so einfach wie aus dem Amazon Store.  Natürlich muss der Anwender sich im Klaren sein, dass das Installieren von Android Apps am Amazon App Store vorbei mit Risiken verbunden ist, die aber überschaubar sind.  Denn das Android OS ist ja im Normalzustand sehr gut darin, verschiedenen Apps sauber voneinander zu trennen, sodass keine unerwünschten Nebeneffekte auftreten.

Es gibt verschiedene Methoden, von denen hier zwei herausgegriffen werden.  Zunächst jedoch muss das Fire TV für die Installation von externen Apps vorbereitet werden:

Vorbereitung des Amazon Fire TV für die spätere direkte Installation von Apps

Notiere zunächst die IP-Adresse Deines Fire TV.  Die erfährst Du in Deinem Fire TV über Home -> Einstellungen -> Gerät -> Info -> Netzwerk.  Die Ziffernfolge dort brauchst Du später für die Installation – z.B. 192.168.178.43

Apps unbekannter Herkunft zulassen

Home -> Einstellungen -> Gerät -> Entwickleroptionen -> Apps unbekannter Herkunft -> An

ADB-Debugging an

Home -> Einstellungen -> Gerät -> Entwickleroptionen -> ADB-Debugging -> An

USB-Debugging an (optional)

(Dies brauchst Du nur, wenn Amazon Fire und PC nicht im gleichen Netz liegen und die Installation über USB gemacht werden muss)

Home -> Einstellungen -> Gerät -> Entwickleroptionen -> USB-Debugging -> An

Deinstallation einer bereits vorhandenen App mit anderer Version

Damit das Installieren möglich wird, muss eine ggf. bereits vorhandene Version der gleichen App deinstalliert werden.

Gehe dazu in die Home – > Einstellungen ->Anwendungen – Installierte Apps verwalten

Wähle die entsprechende App aus -> Deinstallieren -> Deinstallieren

Alternative A: Download und Installation mit der App „Downloader“ aus dem Amazon App Store.

Diese App funktioniert nur, wenn das zu zu ladende APK sich direkt an einer URL befindet ohne Weiterleitungen, wie es bei den „Short Links“ üblich ist.  Daher haben wir die neuesten UlangoTV bzw. UlangoTV+ Versionen jetzt direkt verfügbar an den Adressen http://ulango.tv/uploads/free.apk bzw. http://ulango.tv/uploads/plus.apk

Die App Downloader kann direkt aus dem Amazon App Store geladen werden: https://www.amazon.de/AFTVnews-com-Downloader/dp/B01N0BP507

 

 

 

 

Alternative B: Installation mit Apps2Fire vom Android SmartPhone

Es kann sich glücklich schätzen, wer ein Android SmartPhone oder Tablet besitzt.  Von diesem ist es auch sehr einfach, eine beliebige App, die dort schon installiert ist, auf das Amazon Fire zu installieren.   Das passiert in den folgenden Schritten:

Installation von Appt2Fire auf Deinen Android Smartphone oder Tablet

Gehe erneut in den Google Play Store und suche Apps2Fire (Original) von Koni

Installiere, Öffne und verbinde mit Deinem Fire TV:

Gehe auf Einstellungen und gebe Die IP-Adresse Deines Fire TV ein, die Du vorher notiert hast.   Wenn im weiteren Verlauf ein Problem bei der Kopplung an das Fire entsteht, kontrolliere diese IP-Adresse bitte nochmal ganz genau.

Ein besonderer Komfort der Apps2Fire App ist die Möglichkeit, nach dem Gerät im Netz zu suchen durch Klick auf die Lupe.  Es wird ein Netz-Suchlauf gestartet.  Wähle einfach das Gerät aus und die IP-Adresse wird so sehr einfach übernommen.

Installiere nun UlangoTV aus dem Google Play Store auf Deinem SmartPhone/Tablet.  Gehe dazu in den Play Store und suche nach „ulangotv“.   Wenn Du UlangoTV Free IPTV Explorer gefunden hast, installiere diese App.

Nun gehe in den Reiter „Lokale Apps“ und suche nach dem Eintrag UlangoTV (tv.ulango.ulangotvfree). Drauf Klicken und Installieren.   Abschluss sollte ein Popup „Info – Installation erfolgreich – UlangoTV Free“ sein. Das war’s!

Alternative C: Installation mit dem PC Programm adbLink

Installiere zunächst die neueste Version der Anwendung adbLink auf Deinem Windows , Mac oder Linux PC.
Such dazu mit Deinem Browser nach „adblink jacola“.  Gleich an erster Stelle sollte der Link zu jacola.com stehen.

Suche dort die entsprechenden Links zum Download für Das Betriebssystem Deines PC.

adbLink 3.1 for Windows   Mirror
adbLink 3.1 for OS X 10.7 or greater   Mirror
adbLink 3.1 for x86_64 Linux Mirror

Ich habe die Links hier mit Absicht nicht eingetragen, da diese immer aktuell von der Website jacola.com geholt werden sollten.   Folge den Anweisungen für die Installation von adbLink auf Deinem PC.

Nach dem Start muss zunächst die Verbindung zu Deinem Fire TV hergestellt werden. Wenn Du die neueste Version 3.1 gestartet hast, gehe einfach in das Feld „Ad Hoc IP“ und trage dort die Ziffernfolge ein, die Du oben in der Vorbereitung notiert hast. Dann Connect.   Im Fenster oben sollte unter „Connected devices“ Deine IP Adresse erscheinen und im „Connection status“ sollte stehen „IP connection“.

Jetzt bist Du bereit für eine Installation der APK an das Fire TV.

Lade zunächst die APK von unserer Website herunter auf Deinen PC : http://apk.ulango.tv/20
Es sollte ein einziges .apk File auf Deinem PC liegen.  Bitte nicht auspacken! (Windows Benutzer müssen ggf, die File Extensions über den File Explorer sichtbar machen, um Verzeichnisse von einzelnen Dateien unterscheiden  zu kännen)

Jetzt im adbLink auf „Install APK“ klicken.  Navigiere zu dem APK File, welche Du gerade herunter geladen hast. Nach Öffnen und dem beantworten der Nachfrage mit „yes“ startet die Installation. Abschlussmeldung sollte sein „APK(s) installed“

Übertragung der App UlangoTV in das Menü Home -> Aktuell

Damit im Fire TV die App nicht immer aus der Verwaltung Installierter Apps gestartet werden muss, ist es praktisch, die App in das Menü Home -> Aktuell zu übertragen.

Gehe dazu in das Menü Home -> „Your Apps & Games“.   Dieses Menü ist möglicherweise noch leer – macht nichts. Gehe ans Ende dieses Menüs. Dort steht entweder nichts oder Ein Symbol „Alle Anzeigen“.  Halte den Home Button so lange gedrückt, bis entweder bereits ein Gitter mit all den installierten Apps erscheint, oder bis ein Screen erschein, mit dem man normalerweise in den Sleep Modus wechseln kann.  Klicke einfach links auf das Apps Symbol und das Gitter mit all den installierten Apps erscheint.  Suche das gelb/blau/magenta Rauten Symbol von UlangoTV.  Starte die App.  Damit wird die App an die erste Stelle des Menüs Home -> Aktuell gebracht und kann das nächste mal sehr einfach neu gestartet werden.

 

Anhang für die Freeks

Trouble Shooting adbLink

Leider ist der Umgang mit adbLink nicht immer so wie man es erwartet.  Ich kann hier nur meine Erfahrungen mit der MacOS Version wiedergeben.  Wenn jemand ähnliche Erfahrungen mit der Windows Version hat, wäre ich für alle Informationen sehr dankbar.

Gelegentlich lässt sich keine Verbindung über den adb zum Fire herstellen.  Das kann verschiedene Ursachen haben:

IP Adresse falsch

IP-Adresse prüfen (siehe Abschnitt „Vorbereitung des Amazon Fire TV für die spätere direkte Installation von Apps“)

Keine Netzwerkverbindung zum Fire

Ob eine Netzwerkverbindung existiert, kann man mit eine Lan Scanner oder auch einfach auf Terminal-ebene mit telnet prüfen, z.B.

telnet 192.168.178.43 5555

(raus mit ctrl/alt 6 und quit)

adb oder adbLink hat sich aufgehängt

Gelegentlich kommt es nach vielem Probieren vor dass sich etwas aufhängt. Dann zunächst adbLink beenden – und schaun ob der Prozess auch wirklich weg ist

ps -ef | grep adbLink

Adb neu starten

adb kill-server
adb start-server

Vom adb auf Kommando Ebene die Verbindung herstellen

adb connect 192.168.178.43

Prüfen, ob’s geklappt hat

adb devices

Jetzt zurück in adbLink – sollte alles normal funktionieren.

Obwohl adb und adbLink neu gestartet wurden, kommt keine Verbindung zustande.

Dann am Fire TV kurz den Power Stecker ziehen und neu starten.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

UlangoTV 2 – Gelb – Blau – Magenta bekommt einen Sinn!

Jetzt wird’s bunt! Ab UlangoTV 2.0 werden Streams und Sender zukünftig in 4 farbige Kategorien der Nutzbarkeit eingeteilt um uns und unseren Usern einen rechtlich abgesicherten Status zu verschaffen.  Lange haben wir daran getüftelt, wie man eine Version von UlangoTV in die App Stores bringen kann, die nicht zu Beschwerden der Inhaltseigner führen kann und die für die User völlig ungefährlich ist. Ergebnis ist ein Farbschema, welches wir nun mit dieser Version einführen. Die Farben sind schon aus unserem Logo bekannt: gelb, blau und magenta. Dazu kommt noch dir Farbe rot, mit der wir Sender kennzeichnen, die nicht jugendfrei sind oder für die es ein offizielles Ersuchen gibt, diese Sender nicht zu zeigen.

In der gelben Grundversion wird die App für alle registrierten User frei, wird aber in Zukunft mit Werbung ausgeliefert. In der Blauen Version können sich User über eigene Suchanfragen Zutritt zu mehr Sendern verschaffen, die aber mit hoher Wahrscheinlichkeit legal ausgesendet werden. In der Magenta Version werden auch Sender abgedeckt, die nur durch kurzfristige Test Streams vom möglicherweise illegalen Quellen abgedeckt sind.

Gelb: Streams für alle registrierten User kostenfrei!

Gelb: Streams für alle registrierten User kostenfrei!Gelbe Streams sind uns seit mehr als 6 Monaten bekannt. Registrierte User können diese Streams kostenfrei sehen.  Nur jugendfreie Streams fallen in diese Kategorie.

Bei gelben Streams gehen wir davon aus, dass diese legal von Stream-Servern gesendet werden. Typischerweise sind dieses ‚offizielle‘ Streams ohne Lizenzprobleme.  Die App kann also eingeschränkt auf gelbe Streams von jedem  bedenkenlos verwendet werden.

Sobald wir erfahren, dass ein Sender mit exklusiven globalen Rechten geschützt ist, werden die zugehörigen Streams für alle User rot.
Sobald wir erfahren, dass ein Sender in einer Region mit exklusiven Rechten geschützt ist, wird er für registrierte User aus der Region rot.
Sobald wir erfahren oder sehen ;-), dass ein Sender nicht jugendfrei ist, werden alle zugehörigen Streams rot.

Gelbe Streams nehmen in so fern einen Sonderstatus ein, dass sie nicht mehr an der kurzfristigen periodischen Qualitätskontrolle teilnehmen.  Man kann sie also nicht mehr so einfach aus dem System entfernen.  Das geht manuell nur durch Administratoren, wenn es eine Vielzahl von entsprechenden Benutzer-Reports gibt.  Die gelben Streams laufen zwar längerfristig, sich aber in ihrer Qualität häufig weniger gut auflösend.

Die qualitativ „besseren“ Streams finden sich häufig unter den blauen und magenta.

Gelbe Streams werden in der App sichtbar kostenfrei für alle registrierten User.

Blau: Streams für Premium oder Trial mit ungeklärtem Lizenzstatus

Blau: Streams für Premium oder Trial mit ungeklärtem Lizenzstatus

Blaue Streams sind uns bereits seit mehr mindestens 6 Wochen bekannt. Auch dieses sind in der Regel ‚offizielle‘ Streams ohne Lizenzprobleme.  Trial User können diese Streams sehen, aber Sie müssen uns explizit Suchaufträge geben, damit wir für sie im Internet auf die Suche gehen.

Nach 6 Monaten werden blaue Streams automatisch gelb.

Auch bei blauen Streams gehen wir davon aus, dass diese legal von Stream-Servern gesendet werden.  6 Wochen Verfügbarkeit im Netz ist eine lange Zeit und man kann davon ausgehen, dass die Betreiber der Server entweder besonders dreist sind oder eine Lizenz für die Verbreitung haben.  

Wir sind allerdings in diesen Fällen vorsichtig und der User muss uns einen besonderen Suchauftrag auf der „My Search Orders“ Seite unserer Website erteilen, den wir dann in seiner Verantwortung zur Freischaltung der Streams ausführen.  Er kann die Freischaltung jederzeit wieder zurücknehmen. 

Analog zu den gelben Streams gilt:

Sobald wir erfahren, dass ein Sender mit exklusiven globalen Rechten geschützt ist, werden die zugehörigen Streams für alle User rot.
Sobald wir erfahren, dass ein Sender in einer Region mit exklusiven Rechten geschützt ist, wird er für registrierte User aus der Region rot.
Sobald wir erfahren, dass ein Sender nicht jugendfrei ist, werden alle zugehörigen Streams rot.

In den Settings auf der Website kann man einstellen, dass nur gelbe oder auch blaue Streams sichtbar sind.  Gelb ist die Default-Einstellung. 

Blaue Streams erfordern mindestens ein Trial Abo,  welches registrierte User aber nur höchstens einmal innerhalb von sechs Monaten nutzen können.  Bei besonderen Release-Sprüngen, wie z.B. jetzt bei der Einführung von 2.0 wird dieses 6-Monatsintervall zurückgesetzt.

Magenta: wahrscheinlich illegal gesendete Streams nur für Premium User unter Einschränkungen

Magenta: wahrscheinlich illegal gesendete Streams nur für Premium User unter EinschränkungenMagenta Streams sind in der Regel Kurzläufer und uns erst seit kurzem bekannt. Mit großer Wahrscheinlichkeit stammen diese Streams aus nicht lizensierten Quellen. Premium Benutzer müssen uns einen speziellen Suchauftrag geben, um in ihrem Auftrag auf eigene Gefahr nach solchen Streams zu suchen. Die Streams mit der besten Qualität sind in dieser Kategorie zu finden, allerdings mit hoher Fluktuation, da es sich zumeist um Test-Streams mit sehr kurzer Gültigkeitsdauer handelt.

Nach 6 Wochen werden magenta Streams automatisch blau.

Bei Magenta Streams sind wir noch vorsichtiger und der User muss uns einen besonderen Suchauftrag erteilen, den wir dann in seiner Verantwortung zur Freischaltung der Streams ausführen.  Er kann die Freischaltung jederzeit wieder zurücknehmen.

In den Settings auf der Website kann man einstellen, dass gelbe, oder auch blaue oder auch magenta Streams freigeschaltet sind sind.  Gelb ist die Default-Einstellung. 

Nur Premium User können Magenta-Streams sehen.  Ein Premium Abo kann über den UlangoTV Shop auf der Website bestellt werden.

Rot: geschützte Streams für User, die wissen, was sie da tun.

Rot: geschützte Streams für User, die wissen, was sie da tun.Es gibt immer User, die Wege finden, an sich geschützte Streams sichtbar zu machen.  Die Methode ist einfach:  Man suche im Netz nach entsprechenden m3u Listen und spiele diese dann über einen der vielen zur Verfügung stehenden Player ab.  Auch UlangoTV kann auf diese Weise als Player benutzt werden.  Durch explizites Anheben der Selbstbeschränkung in den „My Search Orders“ können solche Streams sichtbar gemacht werden.  Es hängt von dem Land ab, in welchem sich der Benutzer befindet. Sie selbst wissen, ob Sie solche Streams bedenkenlos in Ihrem Land sehen dürfen.

 

Allgemeine Bemerkungen

Allgemeine Bemerkungen

Die Farbe eines Streams wird in der App durch einen farbigen Knopf kenntlich gemacht. Dieser tritt an die Stelle der bisherigen grünen Stabilitätsindikatoren.

Die Farbe eines Senders wird auf der Website durch einen farbigen Knopf sichtbar gemacht.  Gelb wird in der App nicht dargestellt, um das Erscheinungsbild der Listen nicht unnötig zu stören. Alle Sender erscheinen auch in den Suchmaschinen.  Bei den blauen und magenta Sendern wird explizit darauf hingewiesen, dass sich ein User diese Sender nur über eingestellte Suchanfragen bzw. hochgeladene m3u-Listen zugänglich machen kann.

Man kann die Funktionalität des Systems auch ohne Bezahlung gut testen und nutzen.  Effektiv wird die App für freie (gelbe) Streams frei – das sind derzeit immerhin ca. 2000 Streams

Es liegt nun allein in der Verantwortung der User, was sie sich aus den Suchergebnissen für IPTV Streams anschauen. Mit dem Farbschema differenzieren wir als einziger Anbieter die Menge der Streams und machen es  für jedermann sichtbar und kontrollierbar, worum es sich bei den Suchergebnissen handelt.  Da wir bewusst keine URLs verbreiten, und die Streams nur in einem „Black Box Player“ UlangoTV sichtbar machen, unterbinden wir auch die Möglichkeit, dass ein User die URLs zum Erstellen illegaler Kopien oder zu einem „Re-Streaming“ nutzt. Damit erfüllen wir die Anforderungen der Inhalts-Eigner, sodass die App nunmehr wie jeder IPTV Player bedenkenlos in den App Stores verbreitet werden kann.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Neues zu UlangoTV auf Amazon Fire TV und Samsung SmartTV

ulangotv update

Betatest UlangoTV auf Amazon Fire TV

Wir sind überwältigt von der Resonanz für unsere App auf den Amazon Fire TV Geräten.  Obwohl sich die App weiterhin im Teststadium befindet konnten wir bei wichtigen Suchbegriffen zum Thema IPTV bereits die ersten Plätze im Amazon Store erklimmen.

Im letzten Update haben wir zunächst einiges für die Stabilität getan.  Dazu haben wir wie auf den Samsung SmartTV Geräten ein anonymisiertes Monitoring implementiert, welches uns Aufschluss über die Qualität der Streams auf der entsprechenden Hardware gibt.  Diese Daten verwenden wir dazu, die Auswahl der angebotenen Streams zu verbessern und der Hardware anzupassen.

Änderungen

  • Fehlerkorrektur: Vermeidung von Abbruch bei unbekannten Video-Zuständen
  • Feedback beim Starten eines Streams
  • Implementierung eines anonymisierten Streamqualitäts-Monitoring

Pläne für die nahe Zukunft

  • Unterstützung weiterer Streamingprotokolle im Player und Verbesserung der Stabilität
  • Definition der Playlisten aus der App heraus

UlangoTV auf Samsung SmartTV – J-Serie (Tizen)

Leider hat sich wiederum bei Samsung etwas bezüglich der Installation von UserApps geändert.  Nach dem Update der J-Serie auf die Firmware 1422 funktioniert das Laden von Apps über USB nicht mehr.  Apps können nun nur noch direkt aus dem Samsung App Store oder umständlich über das Samsung SDK für Entwickler geladen werden.

Wir empfehlen unseren Kunden zunächst keinen Upgrade der Tizen Firmware zu machen.

Wir bemühen uns gegenwärtig möglichst schnell mit unserer App offiziell in den Samsung App Store zu kommen.

UlangoTV auf anderen Android Geräten

Bislang wurde UlangoTV nur auf TV Boxen getestet.  Wir arbeiten daran, UlangoTV allgemein für Android Geräte anzubieten.  Zeitpläne können wir derzeit noch nicht nennen.

UlangoTV auf anderen Betriebssystemen

Wir bekommen viele Anfragen für UlangoTV auf anderen Betriebssystemen (IOS, Linux, LG, Sony, Philips etc).  Leider sind wir in unseren Entwicklungskapazitäten derzeit noch sehr limitiert und müssen uns auf wenige Plattformen konzentrieren.  Also keine Versprechen zu diesem Thema.Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail