UlangoTV Newsletter Februar 2019

Dieser Newsletter richtet sich an alle Nutzer, die UlangoTV in der einen oder anderen Form bereits installiert haben oder derzeit nutzen. Wie du weißt, investieren wir nicht in Anzeigen und verlassen uns auf die natürliche Verteilung durch Menschen, die unseren Service mögen und die die Nachrichten unter Familie und Freunden verbreiten. UlangoTV richtet sich nicht an die Masse. Unser kleines Team, bestehend aus nur einem Entwickler und ein paar Spähern, die uns in ihrer Freizeit helfen, würde der hohen Nachfrage einfach nicht gerecht werden.

Golden Key

Die Verbreitung erfolgt hauptsächlich über unser Golden Key Incentive Programm, das ich noch einmal betonen möchte.
15 € für jeden neuen Kunden!

Versionen

Das Stöbern im Wald von UlangoTV-Versionen ist manchmal eine Herausforderung, muss ich gestehen. Deshalb habe ich versucht, es für die Zukunft so einfach wie möglich zu machen. UlangoTV gibt es in nur zwei Versionen (zwei Binärdateien nur für alle von uns unterstützten Geräte). In der Versions-Info der App erfahren Sie, welche Version für Ihren aktuellen Abonnementstatus verwendet werden soll:

Premium Plus-Abonnenten oder 24h-Tester benötigen die Plus-Version: plus.apk (http://ulango.tv/uploads/plus.apk – derzeit 4.1.32).

Registrierte Benutzer können die kostenfreie Version: free.apk (http://ulango.tv/uploads/free.apk – derzeit 4.1.32f) nutzen.

Es gibt jetzt eine spezielle Download-Seite ulango.tv/downloads, auf der du auch die aktuellste Version dieser Links finden kannst.

Installation

Bei so vielen verschiedenen Android-Versionen und -Derivaten kann die Installation auch von diesen Links oben eine Herausforderung sein. Um dies zu erleichtern, empfehlen wir zwei Dinge:

  1. Dokumentation (ja, es gibt sie ;-)) ) Lesen den Blog-Artikel „Benutzerhandbuch UlangoTV: Installation„.
  2. Benutze den integrierten Downloader in UlangoTV selbst. (Abhängig von der Android-Version nach dem Herunterladen kann ein zusätzlicher Installationsschritt erforderlich sein, um auf die heruntergeladenen APKs in local/Downloader zuzugreifen, siehe Dokument oben.)

Neue Funktionen

Die wichtigste Eigenschaft von UlangoTV – im Vergleich zu anderen IPTV-Apps – ist, dass viele Neuerungen keine Änderung in der App erfordern, da die App immer eng mit unserer Datenbank und dem Webservice ulango.tv verbunden ist. Deshalb haben wir einige neue Funktionen zu der App UlangoTV hinzugefügt: Hierarchische Favoritenlisten und den erweiterten M3U-Export für andere Player.

Hierarchische Favoritenlisten

Dies wurde in einem aktuellen Blog-Artikel „Benutzerhandbuch UlangoTV: Hierarchische Favoritenlisten“ beschrieben. Es erlaubt dir, beliebige Listenstrukturen von Kanälen, Regionenlisten und anderen Favoritenlisten aufzubauen.

Diese Funktion hilft dir auch, Favoritenlisten klein und reaktionsschnell zu halten (20-30 pro Liste ist eine gute Zahl). Dies ist sehr wichtig, da lange Listen langfristig zwischengespeichert werden und nur aktualisiert werden, wenn genügend Rechenleistung auf unseren Servern vorhanden ist. So können sie veraltet sein und den Benutzern unerwünschte Effekte bieten.

M3U Export für andere Player

Wir bekommen viele Anfragen von Leuten, die nur eine m3u-Liste für ihren Player wollen, die auf ihrem Fernseher läuft. Sie mögen keine Boxen, die auf HDMI mit einer zusätzlichen Fernbedienung verwendet werden können.

Deshalb haben wir eine neue Funktion für Abonnenten bereitgestellt, um Streams in m3u zu exportieren. Sie werden diese kleinen M3U-Symbole bereits an verschiedenen Stellen der Website gesehen haben, wenn Sie Premium Plus-Privilegien haben: Favoriten, Regionallisten und Suchergebnisse des Channel Explorers. Siehe meinen Blog-Artikel „M3U PlayLists waren gestern – oder doch nicht? UlangoTV ohne Android !!!!!!

Derzeit bieten wir den Export für VLC und Smart IPTV an. Wenn wir von euch Formatbeispiele für andere Player bekommen, werden wir sie hinzufügen.

Das war’s soweit. Danke fürs Lesen.

Gernot – Ullrich-IT-Consulting / Ulango TV

<=  vorangegangener Newsletter (Dezember 2018)

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Benutzerhandbuch UlangoTV: Hierarchische Favoritenlisten

Mit einem neuen Server-Release am 12. Januar 2019 haben wir ein erweitertes Schema für unsere Favoritenlisten eingeführt.

Mit diesem Schema kannst du eine Hierarchie beliebig vieler einzelner Favoritenlisten erstellen.   Die neuen Listen können Verweise auf Channels, Regionen und andere Favoritenlisten enthalten!

So wie es möglich war, einzelne Channels in eine Favoriten-Liste einzugeben, indem du auf eine Sequenznummer in der Channel-Ansicht (im Channel Explorer) geklickt hast, kannst du jetzt auf Sequenznummern in Regions und Favoriten listen klicken.

So kannst du z.B. mit einer Indexliste beginnen, die nur Zeiger auf deine bevorzugten Länder und einige Zeiger auf einen Sportindex, einen Filmindex usw. enthält.
Jetzt kannst du, anstatt alles in vielen einfachen Listen zu haben, sie viel besser organisieren.

Wir empfehlen Ihnen dringend, kleine Listen zu verwenden – jede maximal 20 Einträge. Auf diese Weise können die Listen schnell erstellt werden, ohne dass zu viel Server-Ressourcen benötigt werden. Alles ist viel schneller als Listen mit 50 oder mehr Einträgen.

Wenn wir zu lange Listen sehen, werden wir sie wahrscheinlich in eine Indexliste und eine Anzahl einzelner kleinerer Listen aufteilen.   Organisiere sie also besser selbst.

Eine detailliertere Beschreibung der Funktionen der Favoritenliste wird hier später in diesem Monat hinzugefügt.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Benutzerhandbuch UlangoTV: Geräte und Account

Funktionsweise

Für den Benutzer sollte es möglichst einfach sein, die UlangoTV App zu nutzen, d.h. ständiges wiederholtes Anmelden sollte nicht erforderlich sein, selbst wenn die Geräte zwischendurch ausgeschaltet werden oder mal in einem anderen Netzwerk betrieben werden.
Für uns als Betreiber ist es wichtig, dass jeder Benutzer möglichst das und auch nur das zu sehen bekommt, wofür er die Berechtigung hat, unabhängig davon, wo er sich mit seinen Geräten gerade befindet.

Dies wird dadurch erreicht, dass sich Geräte mit zwei wichtigen Informationen melden, die zur Zuordnung zwischen Gerät und Benutzeraccount benutzt werden können:   Eine eindeutige Identifikation der Schnittstelle, über die sich das Gerät meldet, die sog. MAC-Adresse und die IP-Adresse des Senders, die nach aussen sichtbar ist.

Beides muss vom Gerät gesendet werden, sonst ist es für die Nutzung unter UlangoTV nicht nutzbar (einige Geräte erlauben das Unterdrücken der MAC Übertragung – in so einem Zustand  wäre das Gerät unbrauchbar)

Es ist zu bedenken, dass die gesendete MAC-Adresse abhängig ist von der Netzwerk-Schnittstelle über die das Gerät sich meldet. Also bei Smartphones macht es z.B. einen Unterschied, ob sich das Gerät über das Mobilfunknetz oder über WLAN anmeldet.  Bei Android-Boxen ist es unterschiedlich. ob die Anmeldung per WLAN oder LAN erfolgt.

Damit nun ein Gerät auch ohne Neuverbindung mit dem Account aus verschiedenen Netzen erkannt wird, speichern wir bei der Erstverbindung die verwendete MAC in den Daten der App. Fortan wird dann immer diese MAC übertragen, egal, mit welcher Netzwerkmethode sich das Gerät verbindet! Diese Daten gehen natürlich bei einer Neuinstallation der App verloren.  Damit sich die App wieder an das selbe bei UlangoTV registrierte Gerät und den Account koppelt, sollte man also bei Neuinstallation immer das selbe Netzwerk nutzen – z.B. LAN.

Anmeldung eines Gerätes nach einer Neuinstallation in einem Netz mit nur einem Account

Am einfachsten ist eine Neuzuordnung, wenn sich das neue Gerät im Netzwerk befindet, in dem der Benutzer gerade angemeldet ist.

Also zunächst einmal auf ulango.tv einloggen (Ich geh mal davon aus, dass bereits eine Registrierung auf ulango.tv erfolgt ist).  Wenn man noch einen Browser offen hat, der vorher in einem anderen Netz angemeldet war, ausloggen und wieder einloggen.  Damit ist jetzt über die IP-Adresse der Account des Benutzers identifizierbar.

Erneute Kopplung nach Neuinstallation
Wenn die App jetzt gestartet wird, dann wird zunächst geprüft, ob das Gerät mit der gesendeten MAC bereits bekannt ist und mit einem Account verbunden ist.  Ist das der Fall, dann ist das Gerät bereits gekoppelt.

Erstkopplung nach Neuinstallation
Wenn das Gerät schon bekannt ist, aber keinem Account zugeordnet ist, dann wird nach einem Account gesucht, der in dem Netz angemeldet ist, dessen IP das Gerät gerade gesendet hat.  Gibt es so einen Account, dann wird das Gerät dem Account zugeordnet (es sei denn, das Limit von 5 Geräten ist bereits erreicht).  In der App wird die email Adresse des Accounts gezeigt. Damit kann man überprüfen, ob auch der richtige Account getroffen wurde.

Kopplung unmöglich wegen fehlender Account-Anmeldung
Wenn weder ein Match über die MAC noch über die IP-Adresse gefunden wird,  bedeutet das, dass der Benutzer sich nicht in dem Netz angemeldet hat.

Anmeldung eines Gerätes in einem Netz mit mehreren Accounts

Schwieriger wird die Zuordnung eines Gerätes, wenn es im Netzwerk mehrere Accounts gibt.  In diesen Fällen ist die IP-Adresse nicht eindeutig einem Account zuzuordnen.  In diesen Fällen hilft die 4-stellige Code-Nummer.

Wie oben meldet man sich in dem Ziel-Account an.  Über das Account-Menü gelangt man auf die Seite „My Devices„.

Jetzt wird die App gestartet. Wie oben sind Fälle zu unterscheiden:

Die App koppelt sich selbsttätig mit dem richtigen Account. 
In diesem Fall ist man schon fertig. Die Zuordnung konnte über die IP.Adresse gemacht werden.

Die App koppelt sich mit einem falschen Account.
Man erkennt dieses daran, dass eine andere email erscheint, als die des gewünschten Accounts. In diesem Fall muss man sich in der App abmelden. Eine Schaltfläche befindet sich auf der ersten Seite des Account Wizards (wenn die beim Start nicht sofort automatisch aufgeht, kommt man über das Menü über Account dorthin). Nach der Abmeldung kann man mit dem nächsten Schritt weitermachen.

Die App wurde nicht gekoppelt und kann mit dem 4-stelligen Code gekoppelt werden.
In diesem Fall erscheint keine email, sondern eine Aufforderung sich zu registrieren.  Das wurde ja bereits gemacht. Man sieht im Hintergrund in der Kopfleiste rechts neben dem Logo eine 4-stellige Zahl.   Diese wird auf der Website nun in der „My Device“ Seite eingetragen.  Damit wird die Zuordnung nun richtig vorgenommen.  Die App kann nun verlassen und wieder neu gestartet werden. Sie sollte sich nun automatisch mit dem richtigen Account verbinden.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Bedienungsanleitung UlangoTV: Installation

aktualisiert 2019-02-05:  Download von neuen Versionen with UlangoTV selbst!! – s.u.

Voraussetzungen
Das Gerät muss mit dem Android Betriebssystem ausgestattet sein.
Version >= 4.2.2

Auch das Derivat Amazon Fire wird unterstützt. Ebenso Android TV Systeme wie Sony Bravia oder Phillips und natürlich auch Nvidia Shield.

Vorbereitungen:
1. Deinstalliere gegebenenfalls noch vorhandene ältere Version der App vor der Installation
2. Lasse in den Einstellungen das Laden von unbekannten Quellen zu
3. Registriere dich auf ulango.tv mit email und passwort oder per Facebook oder Google Login.

Download aus dem Google Play Store:   Derzeit gibt es nur die freie Version UlangoTV Free IPTV im Play Store. Installation dieser Version auf Android TV per Play Store ist derzeit nicht möglich.

Download für alle anderen Versionen und Geräte: Wenn Du die Premium Plus Version UlangoTV EPG-IPTV laden möchtest, oder wenn Du auf einem Amazon Fire TV oder einem Android TV installieren möchtest, musst Du dies von unserer Website ulango.tv machen. Die Verfahren dazu sind leicht unterschiedlich je nach Gerät, die URL aber immer dieselbe:

UlangoTV Free IPTV: http://ulango.tv/uploads/free.apk
UlangoTV+ EPG-IPTV: http://ulango.tv/uploads/plus.apk

Auf SmartPhones, Tablets und Android Boxen ist in der Regel ein Browser, z.B. Chrome, verfügbar.  In dem kann eine der obigen URLs einfach für einen Download eingegeben werden. Im Anschluss an den Download wird gefragt, ob installiert werden soll.  Grundsätzlich gilt, dass Versionen mit gleichem Namen und anderer Version vorher deinstalliert werden müssen.

In allen anderen Fällen ist das Herunterladen mit der Downloader App (von AFTVnews.com) am einfachsten. Laden diese Hilfsanwendung aus dem Google Play Store herunter (suche nach ‚downloader aftv‚) wenn du Android TV nutzt oder aus dem Amazon Store, wenn du dich auf einem Fire TV Stick oder einer Box befindest (https://www.amazon.de/AFTVnews-com-Downloader/dp/B01N0BP507)

Verknüpfung zwischen Gerät, App und deinem ulango.tv Account
!! update: Siehe  auch Benutzerhandbuch UlangoTV: Geräte und Account
Wenn die App UlangoTV gestartet wird, wird zunächst eine Berechtigungsprüfung durchgeführt. Grundlage ist dabei eine eindeutige gerätespezifische Kennung (MAC).  Diese wird in der Regel automatisch erfasst, wenn sich das Gerät und der für die Anmeldung benutzte Browser im gleichen Netz befinden (LAN/WLAN hinter gemeinsamem Router)
Wenn das Gerät mit seiner MAC noch nicht bekannt ist, dann wird geprüft, ob derzeit ein Account angemeldet ist mit derselben externen IP-Adresse wie das neue Gerät. Wenn das der Fall ist, dann wird das Gerät automatisch mit dem Account verbunden.

In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass sich das Gerät in einem anderen Netz befindet. In den Fällen kann die Zuordnung über eine 4-stellige Nummer gemacht werden, die auf der Startseite in der App oben zu sehen ist, und die in der Device Page im Account auf der Website eingetragen werden muss.

Es ist wichtig zu wissen, dass die App kompatibel sein muss mit dem verwendeten Dienst:  UlangoTV+ EPG-IPTV für Premium Plus und UlangoTV Free IPTV für die freie Version.

Download mit UlangoTV Free

Ab Version 4.1.31 (f) verfügt UlangoTV über eine integrierte Download-Funktion. Du findest es in der Menüleiste links: Einstellungen -> Updates.
Dort findest du die aktuell laufende Version und Links zu den wichtigsten Versionen. Es gibt beim Installieren immer zwei Phasen – Herunterladen und das eigentliche Installieren.
Der Download erfolgt in den emulierten SD-Karten-Ordner „Downloader„.
Nach dem Download versucht die App, es dem Installer zu übergeben. Dies erfordert einige Privilegien, die nicht in jedem Fall erteilt werden können. Ab Android 8.0 kann es Probleme geben. Du wirst nach zusätzlichen Berechtigungen gefragt, oder du erhältst die Meldung „Beim Parsen des Pakets ist ein Problem aufgetreten“. Mache dir keine Sorgen – das Paket ist in Ordnung.

Installing downloaded packages can be done with apps which have the privilege to do so.  Examples are the ES File Explorer or the Downloader app (by AFTVnews.com).  Just use this app to navigate to local storage folder Downloader.  There you’ll find the downloaded file with name {version}.apk.  Just open to install and open the UlangoTV package.

Die Installation von heruntergeladenen Paketen kann mit Apps erfolgen, die dazu berechtigt sind. Beispiele sind der ES Datei Explorer oder die Downloader App (von AFTVnews.com). Verwende diese App, um zum lokalen Speicherordner Downloader zu navigieren. Dort findest du die heruntergeladene Datei mit dem Namen {version}.apk. Einfach öffnen, um das UlangoTV-Paket zu installieren und zu öffnen!

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

M3U Listen waren gestern – oder doch nicht? UlangoTV ohne Android!!!

M3U-Listen – was ist das?

M3U Listen sind im IPTV-Umfeld nach wie vor sehr populär zum Verschicken von Playlisten.  Die meisten Player, wie z.B. der bekannte VLC oder der GSE Smart TV Player, spielen dieses Format ab.  Während die Listen ursprünglich zum Speichern vom Musik-Playlisten von mp3-Dateien verwendet wurden, sind sie längst auch geeignet für das Auflisten von beliebigen Medien, insbesondere von Live-Streams und von Video-Dateien.

Die Listeneinträge bestehen immer aus einer Kopfzeile #EXTM3U und jeweils aus zwei Zeilen. Die erste Zeile mit dem Schlüssel #EXTINF trägt Informationen über den Inhalt des Medium, mindestens der Titel, häufig auch noch ein Regionen-Kürzel und weiteren Parametern.   Die zweite Zeile ist eine URL, mit der das Medium im Netz oder auf lokalem Speicher gefunden werden kann.

#EXTM3U
#EXTINF:-1 tvg-id="Super RTL DE" tvg-name="Super RTL DE" tvg-logo="http://ik.imagekit.io/ulangotv/image/upload/6030_logo_super_rtl1.png" group-title="Germany",Super RTL DE
http://ulango.tv/play/2sq88phc;T3ZYUGhJRkxYL3k0ajBqNUN2c1k4Zz09%0A

Ein großes Problem bei der Verwendung solcher M3U-Dateien ist, dass es kaum Standards für das Beschreiben der #EXTINF Zeilen gibt.  Geht man im Netz auf die Suche nach M3U-Listen, so findet man eine unüberschaubar große Vielzahl von  Schreibweisen.   Diese machen es sehr schwer, Listen verschiedener Anbieter zu vergleichen und zusammenzuführen.   Wir benutzen eine Schreibweise, die sowohl von VLC als auch z.B. von der auf TVs weit verbreiteten Smart IPTV App verwendet wird. Ein Zusammenführen verschiedener Listenformate ist notwendig, um z.B. die Daten mit weiteren Informationen wie z.B. Logo und EPG-Daten anzureichern.

Mit M3U Listen UlangoTV ohne Android App nutzen!!!

Mit der All-In-One App UlangoTV brauchen wir keine M3U Listen.  Gerade mit dem Zusammenführen von M3U-Listen und Abgleich mit unserer riesigen Datenbank haben wir ja bei Ulango TV beste Erfahrungen und ersparen dem User das lästige suchen nach IPTV Quellen. Allerdings geht das nur auf mit unserer Android-basierten App.

Die M3U Listen eröffnen uns nun eine Möglichkeit, die Streams, die wir normalerweise nicht offen legen, auf anderen Playern zu nutzen.  Damit kann man unser Abo im Prinzip nutzen ohne eine Android App UlangoTV zu haben.  Die URLs, die wir in den Listen verwenden sind short links, die auf unserem Server in die echten Links umgewandelt werden.  Dabei wird eine Berechtigungsprüfung vorgenommen.  Die Parameter führen uns zu dem User und zu dem gewünschten Stream.  Wenn der User ein laufendes Premium Plus Abo hat und der Link von der IP gesendet wurde, unter der der User derzeit bei uns eingelogged ist, dann wird der Stream freigegeben.

Es gibt drei Stellen, an denen ein Premium Plus Abonnent auf unserer Website eine M3U Liste erzeugen kann:

  • An den Favoritenlisten: Es werden nur die Premium Plus Streams alphabetisch gelistet
  • An den Regionallisten: Regionen mit Streams können in einzelne M3U Listen exportiert werden.
  • Am Channel Explorer: Ein Suchergebnis wird in eine M3U Liste gelegt (nur die ersten 1000 Streams)

Ich würde mich freuen, wenn in den Kommentaren Anleitungen stehen, wie man unsere Listen auf verschiedenen Playern einsetzen kann. Getestet wurde bereits VLC auf einer Vielzahl von Betriebssystemen (IOS, MacOS, Windows) und auch der GSE Smart TV Player. Natürlich können wir keinen Support für andere Player geben.

Update 2019-01-01: Der Smart TV Player, der auf Smart TVs sehr verbreitet ist, benötigt ein etwas anderes Listenformat. Dieser kann von Abonnenten von UlangoTV Premium Plus auch auf der Website generiert werden.Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

UlangoTV Premium Plus Newsletter Dezember 2018

Golden Key Incentive Program

Wieder gute Nachrichten für unsere treuen Premium Plus Kunden. Unser neues Golden Key Incentive-Programm wurde implementiert und ist einsatzbereit.
Für jeden Neukunden, der mit Ihrem Golden Key bestellt, erhalten Sie jetzt 15 € oder 2 Monate P+ !! Also bitte erzähle es deinen Freunden. Derzeit haben wir eine Bearbeitungsgebühr von 10 € für jeden neuen Kunden. Dies wird geringer, wenn wir sehen, dass mehr Personen ohne Bezug zu einem bestehenden Kunden zu uns kommen.

Wieder gibt es viel zu berichten. Einfacher geht es nicht – die IPTV-Welt. Je mehr wir bekannt werden, desto ärgerlicher scheinen einige Anbieter zu sein, weil Sie so viele interessante Streams aus dem Internet über unsere App finden können. Sie denken, dass wir ein illegaler ReStreamer sind. Wir sind nicht – wir kopieren keine Inhalte, sondern geben nur URLs des ReStreamer weiter, wie es die Suchmaschinen tun. Aber sowohl Amazon als auch Google haben uns aus ihren App-Stores genommen. Zum Glück gibt es andere Methoden, um unsere App zu installieren – die wichtigsten werden im Folgenden beschrieben.

Blockaden von ReStreamern

In einigen Ländern, insbesondere in Großbritannien, haben Behörden und Anbieter damit begonnen, die ReStreamer-Server – zunächst nur bei sportlichen Großereignissen – und jetzt auch zu anderen Zeiten durchgängig zu blockieren. Leider betrifft dies auch die Premium Plus-Streams. Die einzige Möglichkeit, diese Sperren sicher zu umgehen, sind VPN-Netzwerke in andere Länder. Wir können hier keine allgemeinen Empfehlungen geben, da diese Netze auch Ziel von Blockaden sind. Und je bekannter die Netze sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit von Blockierungen. Sie können mich aber gerne im Chat nach einer Lösung fragen ;-). Die Anbieter sind in der Tat sehr kreativ, um neue Blockierverfahren zu finden. Bisher hat es jedoch immer einen Ausweg gegeben. Wenn es wirklich schlimm wird, ist es leider nur der Weg, das Abonnement zu kündigen. Das geht mit dem Premium Plus auch mit der Kündigung 14 Tage vor dem nächsten Monatsabschnitt.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Blockaden niemals längerfristig sind und der ReStreamer immer Wege findet, ihre Angebote zu veröffentlichen. Also bitte nicht zu schnell aufgeben.

Favoritenlisten

Lange Zeit bestand das Problem, dass rote Streams nicht in die Favoriten eingefügt werden konnten. Der Fehler ist jetzt behoben.
Es wurde auch festgelegt, dass die Favoriten unter bestimmten Bedingungen nicht aus dem Stream-Formular gefüllt werden konnten.

Noch ein Wort zu den sehr langen Favoritenlisten. Die Listen müssen für jeden Benutzer individuell zusammengestellt werden. Dies erzeugt bei jedem Aufruf der Liste eine enorme Menge an Berechnungen, wenn die Listen genau mit dem aktuellen Status in unserer Datenbank übereinstimmen sollten. Um dies zu begrenzen, verwenden wir ab 50 Einträgen pro Liste einen Cache, der nur ein paar mal am Tag aktualisiert wird. Sogar 50 ist noch sehr viel. Ich empfehle kleinere Listen mit bis zu 20 Einträgen, die dann sehr schnell geladen werden. Es können beliebig viele Listen mit aussagekräftigen Namen verwendet werden.
In jedem Fall ist die Navigation über die angegebenen Kanallisten wesentlich schneller. Sie werden alle 10 Minuten aktualisiert, werden komprimiert übertragen und sind superschnell. Die Navigation per Wischen oder Verwenden von DPAD UP/DOWN ist auch bei sehr langen Listen sehr schnell.

Search Orders – FSK18

Ich möchte Sie daran erinnern, dass VOD und XXX Channel nur angezeigt werden können, wenn auf der Website in den Search Orders das Kontrollkästchen „Want FSK18“ angeklickt wurde (vergessen Sie nicht, die Aktualisierung unten auf der Seite). FSK18 ist eine deutsche Bezeichnung für Inhalte, die nur Erwachsene ab 18 Jahren beobachten sollten.

Wir haben Filter erstellt, um die Senderauswahl zu einzuschränken. Die meisten Leute verwenden die Schaltfläche „Keine Einschränkungen“. Wenn dieser Schalter eingestellt ist, müssen natürlich keine einzelnen Filter mehr eingestellt werden. Wenn diese Filter gelöscht werden, wird die Seite viel schneller geladen.

VOD-Untertitel und VLC-Upgrade

Inzwischen gibt es zunehmend Streams mit Untertiteln in mehreren Sprachen. Bisher konnte man dies in der App nicht nutzen. Ab Version 3.1.18 gibt es eine Erweiterung in der App. Nun können nicht nur die Audiospuren, sondern auch die Untertitel über das Video-Popup ausgewählt werden. Die neueste Version ist bereits verfügbar unter http://ulango.tv/uploads/3beta.apk. Es beinhaltet auch ein Upgrade auf eine neuere Version der intern verwendeten libVLC (3.0.4).

Neue Versionen

Ein Kommentar zu neuen Versionen. Es gibt immer mehr Änderungen, die nur durch eine neue Version der App realisiert werden können. Upgrades können leider nicht immer vom Google Play Store oder Amazon App Store heruntergeladen werden. Ich möchte Sie daher bitten, zu den Installationen zu wechseln, indem Sie von unserer Website (SideLoad) herunterladen. Die Verfahren sind gut bewährt und werden im Folgenden beschrieben. Ich möchte keine weiteren Versionen <3.1.17 sehen. Leider gibt es noch viele Installationen.

Unser neuer Online-Chat

Seit kurzem bieten wir auf unserer Website einen Online-Chat (unten rechts) an. Wenn ich online bin, können Sie mich direkt dort kontaktieren. Bitte melde dich zuerst auf der Website an, damit ich nicht so viel fragen muss. Für mich ist das ein gutes „Gehirnjoggen“. Ähnlich wie das gleichzeitige Schachspiel auf mehreren Brettern. Mal sehen, wie lange ich es aushalten kann 😉
Aber bitte – ich bin nicht da um aus der Website vorzulesen 😉

Die universelle URL – UlangoTV-Streams auf jedem Player !!

Höchstwahrscheinlich haben die meisten von Ihnen diese neue Funktion nicht bemerkt und ihre Bedeutung ist unklar.

Es besteht immer der Wunsch, einen Fernsehsender oder Film auf einem Gerät abzuspielen, auf dem die App UlangoTV nicht läuft. So zum Beispiel auf Ihrem Windows-PC, unter Linux auf dem Mac, auf dem iPhone oder Apple TV, auf dem ChromeCast, auf dem SmartTV usw. Wir werden unsere App sicherlich nie auf all diesen Geräten haben. Wir haben einfach keine Zeit. Natürlich laufen die Streams überall, sofern Sie deren URL kennen. Sie wissen, dass wir aus verschiedenen Gründen keine M3U-Listen mit unseren URLs erstellen. Ein Grund ist die schiere Größe und Änderungshäufigkeit. Wir haben normalerweise >25.000 Streams mit Updates alle 10 Minuten. Sobald Sie die Liste geladen hätten, wäre sie wieder veraltet. Ein weiterer Grund ist, dass die Listen alle personalisiert sind, sodass Sie nur mit Ihrer IP-Adresse arbeiten können und auch nur, solange das Zugriffsrecht besteht. Sobald die Listen an anderer Stelle verwendet werden, wird Ihr Konto gesperrt.

Was ist die Lösung? Eine personalisierte URL für jeden Premium Plus-Benutzer. Diese URL befindet sich auf Ihrer Kontoseite unter ulango.tv im Status. Diese URL kann in jedem Player einmal eingegeben werden, z. der VLC, der überall läuft. Die URL ändert sich nie. Und es wird der letzte Stream abgespielt, den Sie in der UlangoTV-App gestartet haben. Damit sich die IP-Adressen nicht ändern müssen, sollte sich der Player im selben Netzwerk befinden.

Klingt ein bisschen nach Magie, richtig? Aber es ist einfach: Die universelle URL wird auf unserem Server dynamisch in die aktuelle Stream-URL umgewandelt. Versuchen Sie jedoch nicht, die StreamURLs zu hacken oder zu verteilen. Sie werden Ihr eigenes Konto zerstören – und Geld ist weg.

Installationsmethoden

Fire TV

Die letzte Version, die aus dem Amazon Store heruntergeladen werden konnte, war 3.1.8. Viele Premium Plus-Benutzer stecken immer noch in dieser Version. Diese Version funktioniert noch, aber neuere Funktionen wie Abmelden / Anmelden für die Kontoauswahl und die Auswahl der Untertitelsprachen sind dort nicht implementiert. Die grundlegende Vorgehensweise ist in meinem Blogartikel „Installieren von Apps auf dem Fire TV ohne den Amazon App Store (überarbeitet im Juni 2018)“ beschrieben. Die einfachste Version ist die Verwendung des „Downloader“, den Sie kostenlos im Amazon Store:Downloader laden können.

Es ist wichtig, dass Sie Vorkehrungen treffen, bevor Sie die App UlangoTV+ herunterladen:

  1. Die alte Version muss vollständig gelöscht werden. Gehen Sie zu Einstellungen => Anwendungen => Installierte Apps verwalten => UlangoTV + => Deinstallieren => Deinstallieren. Nachdem eine Version auf diese Weise installiert wurde, ist dies für spätere Versionen nicht mehr erforderlich.
  2. Das Laden von Quellen mit unbekanntem Ursprung muss zulässig sein: Gehen Sie zu Einstellungen => Gerät => Entwickleroptionen => Apps aus unbekannten Quellen => Einschalten

UlangoTV+ kann dann mit dem Downloader heruntergeladen werden, indem die URL http://ulango.tv/uploads/3.apk eingegeben wird. Für neuere Beta geben Sie …. / 3beta.apk ein. Die geladene APK befindet sich unter den Dateien und kann bei Problemen von dort neu installiert werden.
Sie können auch jederzeit zur heruntergeladenen Amazon-Version zurückkehren: Deinstallieren Sie UlangoTV + in den App-Einstellungen. Das Logo mit der Download-Cloud bleibt erhalten und von dort können Sie die alte Version erneut laden.

Android TV, z.B. Sony Bravia oder Nvidia Shield

Bisher konnte es direkt aus dem Google Play Store installiert werden. Leider ist die App UlangoTV+ dort nicht mehr aufgeführt.
Nun muss es über die „SideLoad“ -Installation erfolgen.

Der einfachste Weg geht wie für den Amazon Fire TV über die Downloader App (von AFTVnews.com). Diese findet man im Play Store (suche nach downloader aftv)

Eine andere Methode ist möglich, wenn auf einem anderen Android-Gerät die .APK bereits geladen ist. Mit der App „ES File Explorer“ auf beiden Seiten ist es möglich, Apps zu senden oder zu empfangen. Für die Installation müssen Sie das Herunterladen von Apps aus unbekannten Quellen im Entwicklermodus aktiviert haben. Einige Videos über Sideload Android TV finden Sie auf Youtube. Da die auf diese Weise geladenen Apps nicht auf dem Startbildschirm angezeigt werden, ist die zusätzliche Verwendung des „Sideload Launcher“ hier sinnvoll.

Alle Android SmartPhone oder Tablets oder Android-Boxen

Bisher konnte es direkt aus dem Google Play Store installiert werden. Leider ist die App UlangoTV + dort nicht mehr aufgeführt. Es kann jedoch jetzt direkt von unserer Website heruntergeladen werden, z. mit dem Chrome-Browser von http://ulango.tv/uploads/3.apk geladen. Holen Sie sich die neuere Beta von …. / 3beta.apk.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

UlangoTV Free IPTV – New in Google Play Store

UlangoTV Free IPTV – Neu im Google Play Store – >2000 Lizenzfreie Channels

Das wird alle IPTV Freunde erfreuen, die nicht gerne Geld ausgeben möchten, und die die Nase voll haben vom ständigen zeitaufwändigen Suchen nach neuen m3u-Listen Im Internet.

Wenn Du Dich mit den Suchmaschinen nach freiem IPTV Streams umschaust, wirst Du einiges in langen Listen finden. Aber vieles ist Re-streaming von nichtlizensierten Inhalten und damit nicht legal. UlangoTV ist ein Projekt, in dem solche Suchergebnisse bezüglich Qualität und Lizenzstatus analysiert und mit unser riesigen TV-Channel-Datenbank abgeglichen werden.

In der App UlangoTV Free IPTV zeigen wir nur solche Streams deren URLs öffentlich bereits seit mindestens 6 Monaten (yellow) oder 6 Wochen (blue) bekannt sind. Wenn ein Stream schon so lange öffentlich bekannt ist und immer noch funktioniert, dann gehen wir davon aus, dass es keine Einwände des Inhaltseigners gibt, seine Streams auf diese Weise der Öffentlichkeit zu zeigen.

Wem 6 Wochen zu kurz sind, der kann sich selbst einschränken auf yellow Streams die nach all unser 4-jährigen Erfahrung ganz sicher lizenzfrei angeschaut werden können.

Wenn ein Inhaltseigner nicht damit einverstanden ist, dass seine Streams in der UlangoTV Free IPTV App anzuschauen sind, dann kann er uns über abuse@ulango.tv benachrichtigen und wir werden die Streams sofort aus den Listen streichen. Weil unsere App die URLs immer online aus unserer Datenbank bezieht, wird so eine Streichung überall sofort wirksam.

Zusätzlich zu diesen Streams zeigen wir Channel, bei denen wir von den Inhaltseigneren explizit eine Lizenz erhalten haben. Jeder ist willkommen, uns seine Live Streams zu geben, die wir dann besonders in unserer App herausheben.

Live Streaming von TV Sendern aus der ganzen Welt

Die von der App verwendeten URLs werden ständig aktualisiert, sodass möglichst nur funktionierende Streams angezeigt werden. Das sind derzeit 2216 Channel aus der ganzen Welt

Spanien: 166 – Deutschland: 145 – Russische Föderation: 140 – Italien: 129 – Vereinigte Staaten: 127 – Rumänien: 126 – Türkei: 101 – Brasilien: 82 – Großbritannien: 65 – Frankreich: 56 – Ungarn: 52 – Polen: 49 – Albanien: 45 – Mexiko: 41 – Ukraine: 32 – Indien: 31 – Griechenland: 31 – Argentinien: 31 – Niederlande: 27 – Kolumbien: 27 – Serbien: 26 – Bosnien und Herzegowina: 26 – Tschechische Republik: 26 – Vereinigte Arabische Emirate: 24 – Dominikanische Republik: 24 – Bulgarien: 24 – Republik Moldau: 21 – Slowakei: 21 – Peru: 20 – Arabisch: 20 – Schweiz: 19 – Österreich: 19 – Chile: 18 – Dänemark: 16 – Kanada: 16 – Thailand: 16 – Honduras: 14 – Iran: 14 – Costa Rica: 13 – Schweden: 13 – Belgien: 13 – Ägypten: 13 – Portugal: 12 – Marokko: 11 – Irak: 11 ……..

How to get the App

Diese App selbst ist frei im Google Play Store zu haben und auch frei von Werbung!. Aber wenn jemand eine Schenkung machen will (die Hälfte davon geht immer an gemeinnützige Organisationen), der möge uns unter donation@ulango.tv kontaktieren.

Auf Geräten, die keinen Zugang zum Google Play Store haben wie z.B. Android TV oder Amazon Fire TV, kann die App auch z.B. mit der Downloader App (von AFTVnews.com aus dem Play Store zu laden)  direkt von unserer Website geladen werden: http://ulango.tv/uploads/f4.apk

Besuche uns auch auf der aufgefrischten Seite ulango.tv.   Wenn wir Zeit haben, kannst Du uns dort auch Chat ansprechen.

Gernot Ullrich
Ullrich-IT-Consulting / UlangoTVFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

UlangoTV – Golden Key Incentive Programm

 

ACHTUNG!   DAS HIER BESCHRIEBENE PROGRAM GILT AB DEM 16. NOVEMBER 2018 und ERSETZT DAS ALTE UlangoTV – Golden Key Special

Zwei Monate Premium Plus bzw. 15€ pro geworbener Kunde


golden_key
Mit dem Golden Key Incentive Programm ermöglichen wir unseren Usern gewinnbringend an der Verbreitung von Ulango TV und dem UlangoTV+ IPTV Explorer mitzuwirken.   Die User verteilen ihren persönlichen Golden Key und profitieren von jedem Neukunden, der mit diesem Schlüssel eine mehrmonatige Erstbestellung macht.

Hintergrund

Viel besser als jede Werbung ist die Empfehlung zufriedener Benutzer an dritte.  Viele von Euch machen das schon durch wohlwollende Rezensionen und haben auch bereits nach den alten Regeln neue Kunden gefunden.  In dieser neuaufgelegten Version wollen wir den Anreiz noch weiter erhöhen..

Der Golden Key – was ist das?

Es ist ein bis zu 8 Zeichen langer Code, der für jeden bei Ulango TV registrierten User eindeutig generiert wird.  Er identifiziert also den User, ohne seine persönlichen Daten preiszugeben.

Der User findet seinen Golden Key in seiner Account Zusammenfassung auf der Website.

Wozu wird der Golden Key verwendet?

Der Nehmer des Golden Key bekommt Rabatt

Der Golden Key kann vom User beliebig verbreitet werden.  Bei jeder ersten Bestellung eines mehrmonatigen UlangoTV+ Premium-Abonnements kann ein Golden Key verwendet werden.  Dabei wird jeweils ein Rabatt gewährt – derzeit 2€.  Damit ein Golden Key verwendet werden darf, müssen bestimmte Regeln erfüllt sein – siehe dazu genaueres weiter unten.

Der Geber des Golden Key bekommt Gutschrift

Mit jeder Einlösung des Keys bei einer Erstbestellung eines Jahresabos bekommt der Geber des Golden Keys eine Gutschrift von 2 Monaten Premium Plus!  Diese wird wirksam nach der 14-tägigen Rückgabefrist für den Nehmer.

Regeln für die Golden Key Vergabe

  1. Der Einsatz eines Golden Key wird nur wirksam, wenn der GK-Geber schon ein Premium Plus Abo hat bzw. hatte (Das ist so, weil wir davon ausgehen, dass der GK-Giver uns Supportkosten sparen wird und unseren Service kennen sollte 🙂
  2. Der Einsatz eines Golden Key wird nur wirksam, wenn die Bestellung die erste Premium Plus Bestellung des GK-Gebers mit einer Laufzeit von mindestens 3 Monaten ist.

Wie werden Gutscheine eingelöst?

Das Produkt wird ganz normal in den Warenkorb gelegt.  Im letzten Schritt des Checkout bei der Bezahlung findet sich das Feld zur Eingabe des Golden Key.  Groß/Kleinschreibung ist egal.  Nach dem Aktualisieren mit dem Button daneben, wird der Rabatt aktiviert.  Der Golden Key ist gültig, solange der zugehörige Account des Gebers existiert.

Was passiert mit den Gutschriften?

Die Gutschriften werden akkumuliert und bestehen in jeweils 2-monatigen Verlängerungen des Premium Plus.  Sobald sich mindestens 4 solcher noch unberührten Gutschriften angesammelt haben, können die Gutschriften als Cash in Höhe von 15€ pro Gutschrift ausgezahlt werden! Über den Status der Gutschriften kann sich der Geber ebenfalls auf der Account Seite informieren.  Von dort aus können auch Rückzahlung in Auftrag gegeben werden.

 

User, die versuchen unsere Regeln mit Mehrfach-Accounts auszuhebeln, werden vom GK Programm rückwirkend ausgeschlossen. Wertstellungen der Gutschriften können vom Geber und dem Nehmer nachvollzogen werden. Das Verfahren wird von uns nach bestem Wissen und Gewissen abgewickelt. Gelegentliche Zeitverzögerungen müssen in Kauf genommen werden.   Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hamburg d. 15.11.2018
Euer Ulango TV TeamFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

UlangoTV Premium Plus Newsletter Oktober 2018

Wieder einmal gibt es vieles zu berichten.   Sie wird nicht einfacher – die IPTV Welt.   Je mehr wir bekannt werden, umso mehr ärgern sich offensichtlich einige Anbieter, dass man über unsere App so viele interessante Streams aus dem Internet findet.  Sie meinen wir sind illegale ReStreamer.  Sind wir ja nicht – wir kopieren keinen Content sondern geben nur, so wie es die Suchmaschinen ja auch tun, URLs der ReStreamer weiter.   Aber dennoch haben uns nun sowohl Amazon als auch Google aus ihren App Stores rausgenommen.   Aber zum Glück gibt es ja noch andere Methoden um unsere App zu installieren – die wichtigsten beschreiben wir weiter unten.

Blockaden der ReStreamer

In einigen Ländern, insbesondere UK, ist man dazu übergegangen, die Server der ReStreamer konsequent zu blocken – zuerst nur während der Spielzeiten der großen Sport Events – nun auch öfter zu anderen Zeiten.  Davon sind leider auch die Premium Plus Streams betroffen.   Der einzige Weg, diese Sperren sicher zu umgehen sind VPN Netzwerke in das Ausland.  Wir können hier keine generellen Empfehlungen geben, da auch diese Netze Ziel von Blockaden sind.  Und je bekannter die Netze desto größer die Wahrscheinlichkeit für Bockaden.   Aber ihr dürft mich gern im Chat nach einer Lösung fragen ;-). Die Provider sind zwar sehr kreativ, was immer neue Blockadetechniken betrifft.  Aber bislang gab es immer Auswege. Wenn es ganz schlimm wird, bleibt Euch leider nur der Weg, das Abo zu kündigen. Das geht ja mit dem Premium Plus zu Monatsabschnitten mit 14-tägigen Vorlauf.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Blockaden nie längerfristig sind und dass die ReStreamer immer wieder Wege finden, Ihre Angebote zu veröffentlichen.  Also gebt bitte nicht zu schnell auf.

Favoritenlisten

Lange gab es das Problem, dass rote Streams nicht in die Favoriten gelegt werden konnten.  Der Fehler ist jetzt behoben.
Ebenso ist gefixed, dass unter bestimmten Bedingungen die Favoriten nicht aus dem Stream-Formular gefüllt werden konnten.

Noch ein Wort zu den überlangen Favoritenlisten.  Die Listen müssen ja individuell für jeden Benutzer zusammengestellt werden. Das erzeugt bei jedem Aufruf der Liste einen enormen Rechenbedarf, wenn die Listen genau mit dem aktuellen Zustand in unserer Datenbank übereinstimmen sollen.  Um hier einen Deckel draufzusetzen, fangen wir ab 50 Einträgen pro Liste an, einen Zwischenspeicher zu nutzen (Cache), der nicht öfter als einmal in 2 Stunden aktualisiert wird.  Selbst 50 ist noch sehr viel.  Ich empfehle kleinere Listen von maximal 20 Einträgen zu nutzen, die dann sehr schnell laden.  Es ist ja möglich beliebig viele Listen mit sprechenden Namen zu nutzen.
In jedem Fall ist das Navigieren über die vorgegebenen ChannelListen wesentlich schneller.  Die werden alle 10 Minuten aktualisiert, werden komprimiert übertragen und sind superschnell.  Auch das navigieren per Swipe oder durch DPAD/up/down geht ja sehr schnell, selbst bei sehr langen Listen.

Search Orders – FSK18

Ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass VOD und XXX Channel nur zu sehen sind, wenn auf der Website in den Search Orders die CheckBox „Want FSK18“ angeklickt wurde (beim Aktualisieren nicht unten auf der Seite das Aktualisieren vergessen).

Wir haben ja Filter geschaffen, mit denen die Stream-Auswahl eingeschränkt werden kann.   Die meisten nutzen den Schalter „Will alles sehen“. Wenn der Schalter gesetzt ist, brauchen natürlich individuelle Filter nicht mehr gesetzt werden.   Wenn diese Filter gelöscht werden, lädt die Seite wesentlich schneller.

VOD Untertitel und VLC Upgrade

Es gibt jetzt zunehmend Streams, die Untertitel in mehreren Sprachen haben.   Bislang konnte man diese in der App nicht auswerten.  Ab Version 3.1.18 gibt es in der App eine Erweiterung. Nun lassen sich nicht nur die Audio-Spuren, sondern auch die Untertitel über das Video Popup auswählen.  Die neueste Version ist bereits von http://ulango.tv/uploads/3beta.apk zu laden.   Sie beinhaltet auch einen Upgrade auf eine neuere Version der intern genutzten libVLC (3.0.4).

Neue Versionen

Eine Bemerkung zu neuen Versionen.  Es gibt jetzt immer mehr Änderungen, die sich nur durch eine neue Version der App realisieren lassen.  Leider lassen sich ja nun keine Upgrades mehr aus dem Google Play Store oder Amazon App Store laden.  Ich möchte Euch also dringend bitten, auf die Installationen durch Download von unserer Website umzustellen (SideLoad).   Die Verfahren dazu sind wohlerprobt und werden weiter unten beschrieben. Ich möchte keine Versionen mehr < 3.1.17 sehen.   Leider gibt es davon noch sehr viele Installationen.

Unser neuer Online Chat

Seit kurzem bieten wir auf unserer Website einen Online Chat (unten rechts) an.   Wenn ich online bin, dann könnt Ihr dort direkt mit mir Kontakt aufnehmen.   Bitte möglichst vorher auf der Website anmelden,  damit ich nicht so viel nachfragen muss.  Für mich ist das ein gutes „Brain Jogging“.  Hat viel Ähnlichkeit mit Simultan-Schachspiel an mehreren Brettern. Mal sehn, wie lange ich das aushalte 😉

Die Universelle URL – UlangoTV Streams auf jedem Player!!

Dieses neue Feature ist den meisten von Euch wahrscheinlich noch nicht aufgefallen und in seiner Bedeutung unklar.

Es gibt ja immer mal den Wunsch, einen Sender order Film auf einem Gerät laufen zu lassen, auf dem die App UlangoTV nicht läuft. Also z.B. auf Eurem Windows PC, unter Linux auf dem Mac, auf dem iPhone oder Apple TV, auf dem ChromeCast, auf dem SmartTV usw.  Wir werden sicher nie unser App auf all diesen Geräten haben. dafür fehlt uns schlichtweg die Zeit.  Aber die Streams laufen natürlich überall, vorausgesetzt man kennt deren URL.   Ihr wisst, dass wir aus verschiedenen Gründen keine M3U-Listen mit unseren URLs herausgeben.  Ein Grund ist die schiere Größe und Update-Häufigkeit.  Wir haben typischerweise >25.000 Streams mit Updates alle 10 Minuten.  In dem Moment wo Ihr die Liste geladen hättet, wäre sie schon wieder veraltet. Ein anderer Grund ist, dass die Listen alle personalisiert sind, also nur mit Eurer IP laufen dürfen.  Sobald die Listen an anderer Stelle verwendet würden, wäre Euer Account gesperrt.

Was ist nun die Lösung?  Eine personalisierte URL für jeden Premium Plus User.  Diese URL findet Ihr in Euer Account Page auf ulango.tv im Status.  Diese URL könnt ihr einmal in einem beliebigen Player – z.B. dem VLC, der läuft ja überall – eingeben.  Die URL ändert sich nie. Und sie spielt den jeweils von Euch als letztes in der UlangoTV App angespielten Stream.   Damit es keinen  Ärger mit wechselnden IP Adressen gibt, sollte der Player im gleichen Netzwerk liegen.

Hört sich ein wenig an wie Magie, oder?  Ist aber ganz einfach.  Die Universelle URL wird dynamisch in unserem Server umgewandelt in die tatsächliche Stream URL.   Aber bitte nicht versuchen, die StreamURLs zu hacken bzw. weiterzugeben.  Ihr zerstört damit Euren eigenen Account . Geld ist futsch.

Installationsmethoden

Fire TV

Die letzte Version, die aus dem Amazon Store geladen werden konnte, war 3.1.8.   Auf dieser Version sitzen noch viele von den Premium Plus Usern fest.  Noch geht diese Version, aber bereits neuere Features wie die Abmelden/Anmelden zur Accountauswahl und die Wahl von Untertitelsprachen sind dort nicht implementiert.  Das grundsätzliche Verfahren ist ja beschrieben in meinem Blog-Artikel „Installieren von Apps auf dem Fire TV ohne Amazon App Store (überarbeitet Juni 2018)„.  Die einfachste Variante ist die Verwendung des „Downloader“, den ihr aus dem Amazon Store kostenlos laden könnt: Downloader download.

Wichtig ist dass ihr vor dem Download der App UlangoTV+ Vorkehrungen  trefft:

  1. Die alte Version muss vollständig gelöscht werden.   Geht dazu un die Einstellungen => Anwendungen => Installierte Apps verwalten => UlangoTV+ => Deinstallieren => Deinstallieren.  Wenn einmal eine Version auf diesem Weg installiert wurde, ist das für spätere Versionen nicht mehr nötig.
  2. Das Laden aus Quellen unbekannter Herkunft muss erlaubt werden: Geht dazu in die Einstellungen => Gerät => Entwickleroptionen => Apps unbekannter Herkunft => Anschalten

UlangoTV+ kann dann mit dem Downloader durch Eingabe der URL http://ulango.tv/uploads/3.apk geladen werden.   Die neuere Beta bekommt ihr über 3beta.apk .    Die geladene APK wird unter den Dateien abgelegt und kann von dort bei Problemem immer wieder installiert werden.
Ihr könnt auch jederzeit wieder zurück zu der von Amazon geladenen Version:   UlangoTV+ in den Einstellungen löschen. Das Logo mit der Download-Wolke bleibt und von dort könnt ihr wieder die alte Version laden.

Android TV z.B. Sony Bravia

Früher konnte direkt aus dem Google Play Store installiert werden.  Leider ist die App UlangoTV+ dort nicht mehr gelistet.
Jetzt muss auch hier der Weg über die Installation per „SideLoad“ durchgeführt werden.  Am einfachsten geht das, wenn auf einem anderen Android Gerät die .APK bereits geladen ist.   Mit der App „ES File Explorer“ auf beiden Seiten ist dann das Senden bzw. Empfangen von Apps möglich.  Zur Installation muss im Entwicklermodus das Laden von Apps aus unbekannter Herkunft ermöglicht worden sein.   Mehrere Videos zum Thema Sideload Android TV finden sich in Youtube.  Da die so geladenen Apps nicht im Home Screen erscheinen ist hier die zusätzliche Verwendung des „Sideload Launcher“ sinnvoll.

Beliebiges Android SmartPhone oder Tablet oder eine Android Box

Früher konnte direkt aus dem Google Play Store installiert werden.  Leider ist die App UlangoTV+ dort nicht mehr gelistet.  Sie kann aber jetzt direkt von unserer Website geladen werden – z.B. mit dem Chrome Browser von http://ulango.tv/uploads/3.apk geladen werden.   Die neuere Beta bekommt ihr über 3beta.apk .Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Die IPTV Welt erforschen mit dem UlangoTV+ Explorer!

Mittlerweile gibt es so viel wichtiges über UlangoTV zu berichten, dass wir uns entschlossen haben, wieder einmal einen Blog Eintrag zu posten.  Diese Ausgabe wendet sich speziell an Leute, die derzeit ein Premium Plus Abo haben und die App UlangoTV+ nutzen oder UlangoTV+ schon einmal getestet haben.  Inhalt:

  • Neue Website ulango.tv
  • Premium Plus vs. Premium
  • Video on Demand (VOD)
  • Häufige Bedienfehler    a) „plus_only“ – Netzwerkwechsel  b) Kein Premium Plus im Test oder trotz Abo – Falsche App
  • „Buffering“ – was ist zu tun?

Neue Website ulango.tv

Wir haben viel positives Feedback zu unserer neuen Website bekommen, die nun wesentlich übersichtlicher strukturiert ist und in einem moderneren Look daherkommt.  Wir bekommen deutlich weniger Rückfragen und Fehlermeldungen, weil das Wichtigste nun über FAQs schon auf der Startseite behandelt wird und weil der Benutzer mit vielen Detailinformation per e-Mail Instruktionen bekommt, die jeweils im Zusammenhang kommuniziert werden. Bitte lest unsere Mails!
Wir sind nach wie vor offen für Verbesserungsvorschläge jeder Art!

Premium Plus vs. Premium

Mittlerweile sind 4 von 5 Bestellungen Premium Plus, welches mit wenigen Ausnahmen in den Rezensionen 5 Sterne bekommt.   Leider sind wir im Google Play Store nicht mehr gelistet. Wir wollen die Preise niedrig halten und weiterhin ohne Werbung auskommen.  Empfehlungen an einen Freund oder Bekannten sind für uns das Mittel zur Verbreitung.   Wir werden dazu das alte Golden Key Program in Kürze noch einmal verbessert kommunizieren, so dass sich das Werben noch mehr lohnt.

Das Besondere an unseren Dienstleistungen ist ja, dass es sich nicht etwa um eine statische M3U-Liste handelt, sondern dass unser Angebot ständig in Bewegung ist.

Dieser Newsletter hat u.a. die Aufgabe auf wichtige Neuerungen aufmerksam zu machen.  UlangoTV+ kann sicher mehr als Du schon kennst!

Video on Demand (VOD)

Eine Erweiterung ist der Bereich VOD. Nahezu täglich kommen Erweiterungen hinzu.
So gibt es z.B. unter Europe => UK einen neuen Bereich VOD IMDB Top 250.  Aus der  bekannten Kino Datenbank IMDB wurden die international wichtigsten 250 Filme zusammengetragen – jeweils in den Originalsprachen.

Ein neuer Bereich VIP Sports wird regelmässig Live Events aufgreifen.

Vielen dürfte auch noch unser neuer Bereich für Erwachsene VOD Misc => Adult unbekannt sein, wo neben den bekannten Adult Channels nun auch Erotikfilme geführt werden.  Voraussetzung zur Ansicht ist die Freigabe des „FSK18“ Filters in den Suchaufträgen.

VOD Abteilungen finden sich under AL, DE, ES, FR, IN, IT, SCAND, TR und UK.

Viele Filme haben Kurzbeschreibungen und Klassifizierungen, wo möglich in der Sprache der Filme sowohl in der App als auch auf der Website.

Wie für alle unsere Streams gilt, dass diese nur so lange im Angebot sind, wie wir Streams im Netz dazu finden.

Häufige Bedienfehler

„plus_only“

Ein häufig berichtetes Problem ist, dass manchmal scheinbar ohne besonderen Anlass bei den Premium Plus Streams (CSID 84341) ein Zusatz „plus_only“ erscheint und sich der Stream nicht mehr abspielen lässt – und das obwohl ein Premium Abo abgeschlossen wurde.  Der Grund ist immer ein Netzwerkwechsel (Aufruf mit einer neuen externe IP Adresse).  So ein Wechsel passiert z.B. wenn ein Router neu gestartet wird und vom Provider eine neue IP vergeben wird oder wenn vom WLAN in das Mobilnetz (WAN) gewechselt wird.   In solchen Fällen wird dem Wechsel von unserem Server nicht sofort stattgegeben.  Erst, wenn seit 30 Minuten auf dem vorherigen Netz kein Zugriff mehr erfolgt ist, wird umgeschaltet.  UlangoTV muss neu aufgerufen werden um diesen Wechsel dann zu übernehmen.
Wir müssen das machen, damit unsere Streams nicht von Dritten missbraucht werden. Der Provider erkennt gleichzeitige Zugriffe aus verschiedenen Netzen und sperrt die Streams.  Der Stream wäre nicht mehr nutzbar und das Geld wäre futsch!
Also bei „plus_only“ 30 Minuten warten und UlangoTV neu starten!

Kein Premium Plus im Test oder trotz Abo – Falsche App

Gelegentlich passiert es, dass nach Abschluss einen Premium Plus Abos oder im 24h-Test dennoch nur die normalen Premium Streams zu sehen sind.  Der Grund ist dann meistens, dass noch die App UlangoTV (2.x) läuft, die dem einfachen Premium Abo vorbehalten ist.  Premium Plus erfordert eine möglichst aktuelle Version von UlangoTV+ (derzeit 3.1.17).

Fire TV Benutzer müssen die App mit dem „downloader“ von unserer Website laden (http://ulango.tv/uploads/3.apk) – siehe dazu auch unsere Anleitung .

„Buffering“ – was ist zu tun?

Schon vor einiger Zeit haben wir das Thema Buffering behandelt. In der Zwischenzeit haben wir viele neue Erkenntnisse gewonnen und wissen, dass es unglaublich viele Ursachen gibt für immer wieder das gleiche Phänomen: Buffering und Einfrieren der Streams.

Mit dem Premium Plus konnten wir wesentliche Fehlerquellen ausschliessen, die durch Verbindungsabbrüche des Stream Provider verursacht wurden.  Dennoch kommen auch hier Buffering-Probleme vor, allerdings sehr viel seltener.  Es gibt dabei Bedingungen, die weder von uns noch von unseren Kunden beeinflussbar sind.  In diesen Fällen bleibt nur die Entscheidung, dass UlangoTV für diesen Kunden in seiner Region, mit seinem Provider und mit seiner Auswahl der Streams nicht geeignet ist.  Das Premium Plus Abonnement kann monatlich gekündigt werden. Das muss jeweils 14 Tage vorher bekannt gegeben werden.  Der Preis wird dann anteilig zurückgezahlt mit einer kleinen Verwaltungsgebühr von 3€.   Das Risiko ist also für unsere Kunden sehr gering und wie wir meinen eine sehr faire Lösung, zumal es ja auch einen kostenfreien 24h Test gibt, sowie den Erwerb kleiner Tages-Abos.

Was sind nun also die wesentlichen Gründe für Buffering trotz Premium Plus?

1. Zu grosse Bandbreite der Streams.  Es gibt inzwischen viele Streams in FHD bzw. sogar 4k Qualität  (Ihr könnt die Auflösung eines Streams immer sofort sehen, wenn ihr im Player auf die Ansicht „Centered“ umschaltet: je grösser das Bild um so grösser die erforderliche Bandbreite).  Diese Streams benötigen mindestens 100Mb bzw. mehr, die dann auch wirklich vom Provider für Einzeltransfers zur Verfügung gestellt werden.  Mit einem einfachen WLAN geht das dann z.B. nicht.

Wir wissen von IP-Providern, insb. in UK, aber auch in DE, dass Bandbreiten–Beschränkungen für einzelne Verbindungen und für bestimmte Quellen (IP-Adressen) auferlegt werden, obwohl in Summe mit mehreren Übertragungen die Bandbreiten deutlich höher sein könnten.

Falls solche Engpässe auftreten, empfehlen wir es mal mit alternativen Streams mit geringerer Auflösung zu probieren.  Die sind zwar nicht so scharf, aber ruckeln dann nicht.

VPN Netze zu anderen Ländern sind eine Möglichkeit, Bandbreitenblocker zu umgehen.  Hierzu können wir keine allgemeinen Empfehlungen geben.  Jeder muss das für sich erkunden, da es in jeder Region und mit jedem Provider unterschiedliche Bedingungen gibt.

2. Zu wenig Speicher für die APP UlangoTV.   Die App beinhaltet ja einen Player, der sich für das Puffern soviel wie möglich freien Speicher holt.   Wenn das Gerät bzgl. Memory sehr stark ausgelastet ist, kann es zu Buffering führen.  Also insbesondere bei den kleinen Sticks gelegentlich mal aufräumen (Nicht genutzte Apps über die Einstellungen beenden oder ganz rausschmeissen)

3. Qualitätsprobleme beim ursprünglichen Stream Provider.  Insbesondere an Match Days (Bundesliga, Champion League, F1 etc.) ist der Run auf einzelne Streams sehr groß.  Das kann zu Engpässen beim Provider führen.  Wir versuchen zwar möglichst unsere Quellen so auszusuchen, dass ausreichende Kapazitäten zur Verfügung stehen. Aber immer ist das nicht möglich.  Übrigens können auch Wetterbedingungen einen Ursache sein.  Wir haben hier relativ wenig Einfluss.

Zusammenfassung

Wie ihr seht, sind wir weiter bemüht, unseren Kunden eine umfangreiche, preiswerte und faire Dienstleistung zu bieten.  Insbesondere neue Kunden werden von uns intensiv bei ihren ersten Schritten mit UlangoTV unterstützt.   Bitte nutzt dazu vorzugsweise email von oder mit Angabe Eurer Account email und bei Abos und Überweisungen die Bestellnummer (Rnnnnnnnnn).

Wir wünsche weiter viel Freude beim Erforschen der weiten IPTV Welt!

Euer Ulango TV Team.Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail